AGB

Auftragserteilung

Mit der Auftragserteilung erkennt der Käufer die nachstehenden Verkaufs-, Liefer- und Zahlungsbedingungen zugleich auch für die künftigen Aufträge an.

Angebote sind freibleibend, soweit im Einzelfall nichts anderes vereinbart ist. Sie bedürfen der schriftlichen Bestätigung.

Preise

Preise in € gelten ab Werk, zzgl. der Versandkosten, zzgl. der jeweils gültigen MwSt. Die Frachtkosten ins Ausland werden unabhängig vom Auftragswert grundsätzlich dem Empfänger berechnet.

Zahlungsbedingungen

Die Belieferung der Neukunden führen wir nur gegen Vorkasse aus. Bei Vorkasse gewähren wir 3% Skonto. Belieferung auf Rechnung bedarf der schriftlichen Genehmigung des Lieferanten innerhalb von 8 Tagen ab Rechnugnsdatum 2% Skonto, innerhalb von 20 Tagen ab Rechnungsdatum netto. Bei Auslandsaufträgen grundsätzlich Vorkasse.

Lieferung

Der Versand der Ware erfolgt auf Kosten und Gefahr des Empfängers. Nichteinhaltung angegebener Lieferfristen berechtigt den Käufer nicht zum Rücktritt oder zur Forderung von Schadensersatz. Wird der vorgesehene Liefertermin länger als 12 Wochen überschritten, so ist der Kunde berechtigt, um seine Entbindung von der Abnahmeverpflichtung nachzusuchen. Weitergehende Ansprüche stehen dem Kunden nicht zu.

Mängelrüge

Stellt der Kunde bei Anlieferung äußerliche Beschädigung der Verpackung fest, so ist er verpflichtet, es im Speditionsschein zu vermerken. Versteckte Schäden muß er innerhalb von drei Tagen ab der Anlieferung am Bestimmungsort dem Lieferanten schriftlich melden. Weitere Beanstandungen wie Qualitäts- oder Verarbeitungsmängel sind vom Kunden unverzüglich, spätestens innerhalb von einer Woche nach Eingang der Ware am Bestimmungsort, schriftlich beim Lieferanten zu erheben. Das Unterlassen dieser Pflicht und die sich daraus ergebenden Folgen gehen zu Lasten des Kunden. Wird die Mängelrüge anerkannt, so haben wir die Wahl, vom Vertrag zurückzutreten, Ersatz zu liefern oder den preis zu mindern. Weitergehende Ansprüche stehen dem Kunden nicht zu. Retoursendungen und unfreie Rücksendungen, die von Lieferanten nicht genehmigt wurden, werden nicht angenommen.

Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher, aus unseren Geschäftsbedingungen herrührenden, auch künftig erst entstehenden, Forderungen, einschließlich aller Nebenforderungen und bis zur Einlösung der dafür hergegebenen Wechsel oder Schecks, unser Eigentum.

Rücktritt bei mangelnder Kreditwürdigkeit

Wird nach Abschluß des Vertrages oder nach Lieferung der Ware festgestellt, daß der Besetller nicht kreditwürdig ist oder tritt im Verlaufe der Vertragsentwicklung eine Minderung seiner Kreditwürdigkeit ein, so sind wir zum Rücktritt vomVertrag oder zum Verlangen sofortiger Bezahlung gelieferter und von Vorauszahlung für noch zu liefernde Ware, einschließlcih Barabdeckung etwaig gezogener Wechsel mit späterer Fälligkeit, berechtigt.

Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis sowie über sein Entstehen und über seine Wirksamkeit ergebende Rechtsstreitigkeiten, auch für Wechsel- und Scheckklagen, ist für beide Teile der Sitz unserer Firma. Das Vertragsverhältnis unterliegt dem deutschen Recht.

Wirksamkeit

Sollten sich einzelne Vertragspunkte oder Teile als unwirksam herausstellen, wird dadurch die Gültigkeit der übrigen nicht berührt.